Gorbatschows Broschüren

P1160496

Da haben sich bei mir über die 80-er Jahre ein paar Broschüren angesammelt. Vom Österreichischen Sowjetischen Reisedienst erhalten – Ziel: Transsib fahren – und beim Zusammenräumen immer wieder auf einen neuen Platz gestellt. Jetzt sind sie fällig. Altpapier.

Kinderuni Hagenberg

Bitte_psst_037-627-800-600-100 Bitte_Psst_653-631-800-600-100

Mit 20 Kindern lernen, wie Radiobeiträge entstehen. Einen Tag lang. Der Kurs begann, dass ich meinen Büro-Sack ausräumte. Dort war alles drin, was ein Radiojournalist braucht. Inclusive Getränk und car2go Karte. Mit einer Skype-Schaltung haben wir später auch einen Bademeister interviewt. Die Fragen hält der Junge links. Und draußen war das freundliche Mikrofon immer mit dabei. Link zur Kinderuni Hagenberg.

Eisenbahn zum Hören

bahnIn letzter Zeit wieder ein paar Eisenbahn-Sachen gehört und gemacht. Hier meine Highlights.

  1. Deutschlandfunk Feature: “Verspätungsfreude im ICE”. Eine Stunde über das Netzwerk, die Zeit und das Thema Verspätung. Link zur Sendung.
  2. Gespräch im Bahncast mit dem ehemaligen Chef der Schweizer Bundesbahn, Benedikt Weibel. Er spricht auch über fehlende politische Aufträge für die Deutsche Bahn. Link zum Podcast.
  3. Nach wie vor eines der besten Gespräche über die Verspätung bei der Bahn. Endlich mal solide erklärt im Rahmen von DRadio-Wissen. Link zum Gespräch und Unterrichtspaket dazu.
  4. Pflanzen an Verkehrswegen. Der Botaniker Michael Hohla spricht im Radioprogramm Österreich 1 über das Besondere an Eisenbahnstrecken. Link zur Sendung.

Unsre Bienen fliegen auf’s Belvedere

belvedere

Unsere Bienen sind gekommen. Drei Ableger fliegen jetzt in den Gärten des Quartier Belvedere in Wien. Summen und brummen. Und am Abend ab 8 Uhr ist hutschiheia. Ruhe in der Kiste. Im nächsten Jahr – wenn alles gut geht – heißen sie dann “Volk” und machen lecker Honig.

Hörtipp: Podcasting

FotoORF Radio Österreich 1, 9. Juli 2014, 14:40 Uhr

Podcasts: Radio im Internet

Seit der weiten Verbreitung von Smartphones und mp3-Playern ist auch das Radiohören einfacher geworden. Sendungen kann man nun auch über Internet empfangen und hören, wenn man Zeit hat. Nicht nur etablierte Rundfunkanstalten machen im Rahmen dieser “Podcasts” Programm, sondern auch Menschen außerhalb der Radiostationen, die sich in einem bestimmten Gebiet gut auskennen. Eine bunte Szene an unabhängigen Podcastern ist entstanden und ihre Programme sind dabei so vielfältig wie sie selbst und die Menschen, mit denen sie reden. (Lothar Bodingbauer)

Interviewpartnerinnen: Daniel Meßner, Florian Freistetter, Nele Heise. Die Gespräche mit ihnen sind in voller Länge in Lob und Tadel 022 zu hören.

 

 

Download (mp3)

 

Noch ein Hinweis: kuratierte Podcastverzeichnisse sind immer wieder eine Quelle für Podcasts, Folgen, Menschen, Themen und Ideen. Einerseits gibt es da die Hörsuppe, andererseits die Podunion mit dem Magazin der Podunion und “Das Podcast Ding“.

Page 1 of 12012345...102030...Last »